CCC baute in Zusammenarbeit mit W.P.I.P. das Vertriebszentrum in Polkowice aus

2019-01-17

In nur 175 Tagen wurde das CCC S.A. Vertriebszentrum in Polkowice vergrößert. Dank dieser Investition erhöht die neue Anlage um zusätzliche 9 Mio. Paar Schuhe ihre Lagerkapazität. Generalunternehmer der Erweiterung war die Firma W.P.I.P. aus Poznań.

In der Liegnitzer Sonderwirtschaftszone in Polkowice, in Nachbarschaft der bestehenden Anlagen des CCC Unternehmens wurde die nächste moderne Hochregal-Lagerhalle in Betrieb gesetzt. Die neue Anlage mit 22 Meter Höhe vergrößerte die Lagerfläche des CCC Logistikkomplexes um zusätzliche 18.500 m2, womit insgesamt 110 Tsd. m2 und die Lagerkapazität der CCC S.A. auf dem Niveau von 23 Mio. Paar Schuhe erreicht wurden.

Trotz des Industrie- und Lagerhauscharakters zeichnet sich die durch das Łącki- Krzywoszański-Architekten-Studio entworfene Halle durch die moderne Form, große Aluminium-Oberlichter aus, sowie durch intelligente und umweltfreundliche, mit dem BMS System zusammenarbeitende Lösungen der Objektautomatik wie: DALI LED Beleuchtung, Heizungs- und Lüftungssteuerung sowie Ladestationen für VNA Li-Ion Wagen. Die Anlage besteht aus dem Hochregallagerhaus, dem Absende- und Annahmeterminals samt Sortierer, dem Umpackraum, dem Sozial- und Bürobereich, dem Übergang zwischen den Lagerhäusern und dem Bürogebäude.

Das Bauvorhaben war die nächste gelungene Zusammenarbeit von CCC S.A. mit der Firma W.PI.P.. Vorher war das vollautomatisierte Vertriebszentrum mit der Fläche von 23.000 m2 ein gemeinsam realisiertes Objekt.
 

Wróć

Ta strona używa cookies! Jeżeli nie zgadzasz się na zapisywanie naszych cookies, to wyłącz obsługę cookies w swojej przeglądarce lub opuść stronę. Kliknij aby ukryć tą informację x