Eine weitere Auszeichnung beim „Sicher Bauen“ Wettbewerb

2018-02-09

Am 30. Januar dieses Jahres fand – während der Internationalen Baumesse BUDMA – die Preisverleihung an die Preisträger des diesjährigen Wettbewerbs der Staatlichen Arbeitsinspektion statt – unter dem Titel „Buduj Bezpiecznie” (dt. „Sicher Bauen“). Bei der diesjährigen Ausgabe nahmen wir den II. Platz ein. Ausgezeichnet wurde unser Bau der Lagerhalle in der ul. Pokrzywno 10, die für die Lebensmittelbranche dediziert ist.

Zur diesjährigen Ausgabe wurden 10 Bauten angemeldet. Die Beurteilungskriterien umfassten den Status der Einhaltung von Vorschriften und Richtlinien für Arbeitsschutz und Arbeitshygiene am Bau, Bewirtschaftung und Ordnung auf der Baustelle, Beurteilung der Unfallhäufigkeit, Umsetzung des Sicherheits- und Gesundheitsschutz-Plans, sowie Beurteilung des beruflichen Risikos und Informierung der Mitarbeiter darüber. Der zweite Platz im Wettbewer „Buduje Bezpiecznie 2017” wurde dem Bau der Lagerhalle mit einer Fläche von 3066,65 m²  zusammen mit dem Sozial- und Büroteil sowie der begleitenden Infrastruktur verliehen, die in Poznań in der ul. Pokrzywno 10 entsteht. Das errichtete Objekt wird als Lager für die Aufbewahrung verpackter Lebensmittelwaren verwendet.

Den Preis nahm, während der Internationalen Baumesse BUDMA, Wojciech Kawecki, Direktor der Abteilung für Bauwesen bei W.P.I.P., entgegen.
Dies ist bereit die vierte Auszeichnung für unsere Firma in diesem Wettbewerb.

Fot. (von links): Piotr Rudyk, Experte für Arbeitsschutz und Arbeitshygiene bei W.P.I.P., Paweł Lewandowski, Bauleiter bei W.P.I.P., Andrzej Kwaliński, Stellvertreter des Vorsitzenden Arbeitsinspektors, Wojciech Kawecki, Direktor der Abteilung für Bauwesen bei W.P.I.P.

Wróć

Ta strona używa cookies! Jeżeli nie zgadzasz się na zapisywanie naszych cookies, to wyłącz obsługę cookies w swojej przeglądarce lub opuść stronę. Kliknij aby ukryć tą informację x